Deana

Deana Kozsey

Früher dachte sie, dass die ernste Kunst die bessere sei und dass man damit die Menschen auf einer tieferen Ebene erreichen könne. Mittlerweile sieht sie die Welt mit anderen Augen und findet: die Menschen zum Lachen zu bringen geht in die Tiefe und ist eine hohe Kunst. Die Welt braucht Humor und dazu beizutragen ist für Deana Ehrich (geb. Kozsey) eine große Freude. Seit Ihrer Kindheit steht sie gerne auf der Bühne.

Sie genoss Ballettunterricht ab dem sechsten Lebensjahr und war später beim Schultheater aktiv. Nach dem Abitur spielte sie in mehreren freien Theatergruppen und fühlte sich immer zwischen Tanz und Theater hin und her gerissen – bis sie Mime entdeckte und später auch die Komik. Seit 1999 spielt sie am liebsten mit ihrem Bühnenpartner und Ehemann Holger Ehrich als Duo Diagonal.

Ausbildung

Dreijährige abgeschloßene Ausbildung an der ETAGE / Berlin, Schule für die Darstellenden Künste

Studium der Theaterwissenschaft und Slavistik, Ruhruniversität Bochum + Freie Universität Berlin

Mimeausbildung an der Hoogeschool voor de Kunsten / Amsterdam

Moving Academy for Performing Arts (MAPA), Amsterdam / Berlin
mehrere Workshops und Projekte ( Leitung: Ide van Heiningen)

Clownsschule Amsterdam + TUT Hannover: Fortbildung für Bühnenprofis / Clownstheater bei Dieter Bartels

Szczawnica / Polen: Sommerakademie für Bewegungstheater (Leitung: Jurek Winnicki)

Clownstheater Fortbildung bei Laura Fernandez TUT/Hannover

Seit 1996 freischaffend tätig als Schauspielerin, Pantomimin, Moderatorin und Regisseurin.

Außerdem Lehrtätigkeit für Bewegungstheater (u.a. ETAGE / Berlin, Bildungswerk Hamm, Ruhr-Universität Bochum) mit Inszenierungen und Aufführungen, z.B. snooze, Werkstattaufführung mit Pantomimeschülern der ETAGE (2000)

Berufserfahrung

2018 – "Sisters of Comedy" - bundesweite Veranstaltungsreihe
Organisatorin und Patin der Show in den Flottmannhallen Herne

2018 – Fidena-Produktion „Stadtgeheimnisse“
Sprecherin

2017 – Mockumentary "Lola & Louise - Die Laurel und Hardy des Ruhrgebiets"
Darstellerin

2016 –  Ausstellung "Humor-Helden der Heimat" / Grafschafter Museum Moers
Darstellerin

1994 – 1998 Living Dolls Berlin
Darstellerin und Choreographin bei zahlreichen Auftritten

1998 Ins Blaue / Inter-Theater
im Grend-Theater / Essen
Zwei Personen Stück (gemeinsam mit Giampiero Piria)
Regie: Nikolaj Kabanov, Choreographie und Darstellerin

1997 Symbiosis
La Fura Dels Baus Produktion / Berlin
Darstellerin

1996/ 1997 Entgleisungen
Theater der ETAGE und Hackesches Hoftheater / Berlin
Bewegungstheater
Konzept, Regie und Darstellerin

1993 Die bitteren Tränen der Petra von Kant
Die Neunrosen / Berlin
Darstellerin

1992 caged bodies in-dance-stallation
Spot / Kassel (documenta Off-Programm)
Tanzperformance
Konzept, Choreographie, Gerüstbau und Performance
zusammen mit Martina Bruns

1991 Die Domäne der Blutsauger Bochum
Tanztheater
Idee, Regie, Choreographie zusammen mit Giampiero Piriaund Darstellerin

1989 Die Töchter Egalias / Kassel
Darstellerin

1988 Torso-Othello
Nova Theater / Kassel
Darstellerin

1987 Der Freunderfinder
Kindertheater / ADD Theater Kassel
Darstellerin

Marlene, jene stumme Angestellte, wird durch Deana Kozsey erstaunlich dargestellt. Sie spielt alle Abgründe, die in Liebe nicht nur zwischen Frauen wirken, brilliant mit Blick und Körper. Eine überzeugende Leistung.Märkische Allgemeine